Häufig gestellte Fragen

Für alle: Typ 1, Typ 2, Schwangerschaftsdiabetes und alle anderen Diabetesformen.
Auf jeden Fall. Je früher man anfängt, sich bewusst zu ernähren, umso besser. Dann muss man sich als Erwachsener nicht mehr so anstrengen.
Eine gesundheitsunterstützende Ernährung eignet sich grundsätzlich für alle Menschen. Auch bei Magen-Darmerkrankungen, Übergewicht, Hautproblemen, Allergien, Erkältungsneigungen oder allgemeiner Schwäche kann die 5-Elemente-Ernährung helfen, den Zustand zu verbessern.
Die 5-Elemente-Lehre negiert kein Fleisch oder Fisch, aber im Wesentlichen ist sie pflanzlich angelegt. Ich persönlich habe mit einer pflanzlichen 5-Elemente-Ernährung die besten Erfahrungen erzielt und meine Kochkurse sind zu 100 Prozent vegan.
Nachtische gehören auf jeden Fall zu einem 5-Elemente-Menü dazu. Ich verzichte allerdings auf die Verwendung von weißem Industriezucker. Stattdessen kommen Süßungsmittel aus langkettigen Kohlenhydraten zum Einsatz, die den Blutzucker nur langsam erhöhen. Dazu zählen Reismalz, Reissirup oder Kokosblütenzucker. Natürlich gilt auch hier: Süßungsmittel maßvoll einsetzen! Zuckeraustauschstoffe setze ich nur sehr reduziert beim Backen ein, da sie meiner Meinung nach den Geschmack zu sehr beeinträchtigen.
Die 5-Elemente-Lehre ist KEINE Diät, sondern ein Ernährungssystem, dass für jeden Menschen unterschiedlich funktioniert, je nach Jahreszeit, Klima und persönlicher Situation. Ein paar kleine Veränderungen im Speiseplan können schon viel bewirken. Jeder entscheidet selbst, welche Veränderungen in sein Leben passen.
Man kann sich auch erstmal einzelne Teile aus dem 5-Elemente-System rauspicken und ausprobieren, was dem Körper besonders gut tut, zum Beispiel den Rohkostanteil im Essen reduzieren oder zuckerhaltige Desserts durch saisonale Fruchtkompotte ohne zusätzliche Süßungsmittel ersetzen. Ich empfehle, einen Schritt nach dem anderen zu gehen. Es kommt ja auch immer auf die Zeit an, die man in seine Ernährung investieren will. Wer schon zwei Mal in der Woche nach der 5-Elemente-Lehre kocht, hat viel gewonnen. Wenn man gleich die doppelte Portion kocht, reicht das sogar für vier Tage!
Durch die 5-Elemente-Ernährung werden Veränderungen im Körper sanft angestoßen. Wer auf Blitzeffekte hofft, wie bei Wunderdiäten, wird enttäuscht. Es kommt auch immer darauf an, wie konsequent die Rezepte umgesetzt werden. Daher ist es schwierig, eine genaue Zeitangabe zu machen.
Ausnahmen sind immer erlaubt, Sie haben die Wahl! Vielleicht ist es eine gute Idee, etwas selbst Gemachtes zu der Einladung mitzubringen und die anderen kosten zu lassen. Dann haben Sie schonmal eine Speise, die Sie guten Gewissens essen können. Oder Sie essen vorher eine Kleinigkeit, damit Sie nicht ausgehungert zu viele Sünden begehen.
Einkaufen müssen wir alle. Gerade die pflanzlichen Zutaten, wie Gemüse und Hülsenfrüchte, kann man in jedem Supermarkt kaufen. Nur für einige wenige Lebensmittel muss man in den Bioladen. Diese Zutaten lassen sich in der Regel auch leicht online bestellen.
Ich achte darauf, dass meine Zutaten möglichst aus der Region stammen. Gehen Sie am besten direkt beim Bauern ab Hof oder auf dem Wochenmarkt einkaufen, wenn die Möglichkeit dazu besteht. Dort gibt es auch immer besondere Angebote, wie zum Beispiel eine Kiste mit besonders „krummem“ Gemüse. Fragen Sie die Betreiber und kommen Sie so mit den Erzeugern ins Gespräch! Auch solidarische Landwirtschaften sind eine tolle Option, an frische regionale Produkte zu kommen. Um Erdbeeren im Winter sollten Sie einen Bogen machen.
Diabetikern empfehle ich grundsätzlich eine kohlenhydratreduzierte Form, denn die Kohlenhydrate sind es, die uns Diabetikern zu schaffen machen, weil sie im Stoffwechselprozess Insulin benötigen.
Im Urlaub sollten Sie sich in erster Linie erholen, auch von Ihrem Diabetes. Wenn die Werte also mal zwei oder drei Wochen etwas höher liegen, dann wird das Ihre insgesamt stabile Blutzuckerlage nur marginal beeinflussen. Ich persönlich buche vorwiegend Unterkünfte mit Kochmöglichkeit. Im Gepäck habe ich immer Streualgen, Miso, Nüsse und Müsli. Dafür brauche ich nur heißes Wasser zum Aufgießen; das gibt es in jedem Apartment oder Hotel. Wenn ich auswärts esse, wähle ich Mahlzeiten mit geringem Kohlenhydratanteil und messe danach häufiger meinen Blutzucker.
Mein Angebot ersetzt keine medizinische Beratung. Bei Bedarf sollte vor einer Ernährungsumstellung bzw. regelmäßiger körperlicher Aktivität ein Arzt konsultiert werden. Ich übernehme von daher keine Haftung oder Verantwortung für möglicherweise auftretende Schäden!